Historischer Augenblick

Willkommen auf dem Blog des Instituts für Geschichtsdidaktik und Public History der Eberhard Karls Universität Tübingen!


Ein Blog für Studierende, Lehrende und kritische Köpfe, die Geschichte nicht nur in Archiven und dicken Büchern, sondern auch im Hier und Jetzt suchen. Menschen, die Interesse daran haben, sowohl Krater als auch zarte Pinselstriche der historischen Vergangenheit in der Gegenwart zu erkunden. Studierende und Dozent*innen der Geschichtswissenschaft haben sich in Lehrveranstaltungen auf Spurensuche begeben - hier präsentieren sie ihre vielfältigen Ergebnisse.


AKTUELLE BEITRÄGE

Interview mit Nico Nolden

von Anna Valeska Strugalla

Im Arbeitsalltag des Hamburger Historikers Nico Nolden dreht sich viel um digitale Spiele. „Pft, ein Zocker!“, mag sich da der eine oder die andere leise denken. Weit gefehlt. Im Gespräch mit historischer-augenblick.de erzählt Nolden, wie er sich in der akademischen Forschung und Lehre, aber auch in Projekten mit Museen, Produktionsfirmen und auf seinem Blog mit dem Thema auseinandersetzt. An der Universität Hamburg hat er ein Game-Lab mit aufgebaut, an der Leibniz Universität Hannover konzipiert er gerade ein VR-Lab und entwirft gemeinsam mit Studierenden digitale Vermittlungsstrategien für das Europäische Hansemuseum und die Gedenkstätte Ahlem. Ein Gespräch über Public History in der Lehre und über Games in der Geschichtswissenschaft.

Bild: Thorsten Logge.
Bild: Thorsten Logge.

„Die Erinnerung ist eine Pflicht gegenüber den Toten“

Der jüdische Friedhof in Wankheim

von Sarah Huber

Es ist still, nur leise ist in der Ferne das Rauschen der Autos auf der B28 zu vernehmen. Inmitten von alten Bäumen und Sträuchern liegt hier, zwischen den Gemeinden Kusterdingen und Wankheim, der alte jüdische Friedhof, auf dem Menschen aus Wankheim, aber auch Tübingen und Reutlingen, ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. 137 Grabsteine, die inzwischen zum Teil stark verwittert sind, zeugen heute noch von jüdisch-schwäbischem Leben im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.

Bild: Sarah Huber.
Bild: Sarah Huber.

Zwischen Heimatromantik und Nazi-Ideologie – Die kontroverse Person des August Lämmle

von Frieder Matthies

August Lämmle – Pietistischer Mundartdichter, der in seinem Werk das ländliche Schwabenwesen wie kein Zweiter eingefangen hat, oder polemischer Nazi-Hetzer, der für den Nationalsozialismus und Adolf Hitler brannte? Wer sich mit dem Schriftsteller beschäftigt wird bald feststellen, dass es darauf wahrscheinlich keine so leichte Antwort gibt. In Württemberg hat Lämmle jedenfalls seine Spuren hinterlassen: 75 Straßen und Wege sind nach ihm benannt, dazu mehrere Schulen. In den letzten Jahren rückt August Lämmle vermehrt ins Bewusstsein einer breiteren Bevölkerung, weil sich immer wieder Diskussionen um die Namen der nach ihm benannten Schulen und Straßen entzündeten.

Emil Stumpp, Public domain (EU) and PD-US-expired, via Wikimedia Commons.
Emil Stumpp, Public domain (EU) and PD-US-expired, via Wikimedia Commons.

Tatort „Hotel Silber“. Ein fast in Vergessenheit geratener Erinnerungsort.

von Tamara Gajić

Mitten in Stuttgart. Mitten im Zentrum. Inmitten eines schon fast vergessenen Verbrechens. In Anbetracht der imposanten Fassade würde man nie auf die Idee kommen, welche Geschichte sich mit diesem Bauwerk verbindet. Beim genaueren Hinschauen aber fallen auf den Außenwänden die Wörter „Vorurteil, Haft, Verfolgung, Mut und Würde“ auf, die auf die nationalsozialistische Nutzung des „Hotel Silber“ hinweisen. Man kann kaum erahnen, dass einst in diesem Gebäude Menschen ihrer Würde beraubt wurden und dass Recht damals nicht Sicherheit bedeutete.

Bild: Haus der Geschichte  Baden-Württemberg / Daniel Stauch.
Bild: Haus der Geschichte Baden-Württemberg / Daniel Stauch.

THEMEN


Historische Ausstellungen


Geschichtslernen digital


Lokal hingeschaut


Koloniales Erbe


Arbeitsfeld Public History


FOLGEN SIE UNS AUF TWITTER




Zusätzliche Angaben zu Bildquellen/ Lizenzen (externe Links): 

 

***Copyright by Louis Bafrance, CC BY-SA 4.0 <https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, via Wikimedia Commons.

Page-URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Covid19-prepared_classroom.jpg

File-URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/1f/Covid19-prepared_classroom.jpg (jew. Zugriff: 27.04.2021)

 

****Copyright by W. Gorden Whaley and John S. Bowen Image courtesy of Ford Motor Co., Public domain, via Wikimedia Commons

File-URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/1/16/Taraxacum_kok-saghyz.png (externer Link, letzter Zugriff 18.05.21)

Page-URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Taraxacum_kok-saghyz.png (externer Link, letzter Zugriff 18.05.21)

Institut für Geschichtsdidaktik und Public History

Wir bieten Ihnen interessante Informationen und Wissenswertes über Geschichte in unserem Alltag und für die Schule: von Ausstellungsrezensionen über Unterrichtsmaterial bis hin zu Reise- und Fortbildungstipps. Alles was Geschichtsinteressierte begeistert – Klicken Sie sich schlau!