Historischer Augenblick

Willkommen auf dem Blog des Instituts für Geschichtsdidaktik und Public History der Eberhard Karls Universität Tübingen!


Ein Blog für Studierende, Lehrende und kritische Köpfe, die Geschichte nicht nur in Archiven und dicken Büchern, sondern auch im Hier und Jetzt suchen. Menschen, die Interesse daran haben, sowohl Krater als auch zarte Pinselstriche der historischen Vergangenheit in der Gegenwart zu erkunden. Studierende und Dozent*innen der Geschichtswissenschaft haben sich in Lehrveranstaltungen auf Spurensuche begeben - hier präsentieren sie ihre vielfältigen Ergebnisse.


Aktuelle Beiträge:

Rezension: App „History Atlas for Kids”

von Anna-Katharina Speidel und Lisa Blum

„Mit viel Liebe fürs Detail gestaltet“, „Klasse Geschichts-App“ oder doch eher „Geht so“? Die Rezensionen für die App „History Atlas for Kids“ (auf Deutsch unter dem Titel „Geschichte für Kinder“ zu finden) schwanken zwischen einem und fünf Sternen. Unser erster Eindruck: man taucht ein in eine bunte, lustige Welt im Stile eines Cartoons, mit etwas anstrengender Hintergrundmusik. Doch ist die Anwendung wirklich für Kinder geeignet, und kann sie auch auf den zweiten Blick inhaltlich überzeugen?

Bild: M mascarenhas at Portuguese Wikipedia [Public domain].**
Bild: M mascarenhas at Portuguese Wikipedia [Public domain].**

Löwen im Tübinger Wald

von Bernd-Stefan Grewe

Mehrere Wände aus Beton ragen aus dem Waldboden, teilweise sind sie von Pflanzen und Moosen überwuchert, andere sind vom Gewicht des Hanges eingedrückt. In einigen Durchlässen hängen noch eiserne Gitter in ihren rostigen Angeln. Was hat es mit diesem Ort auf sich? Kein Schild oder Hinweis gibt uns darüber Auskunft. Die Gitter und die gemauerten Höhlen in einer der Ruinen erinnern an Bärenzwinger, wie sie in vielen Städten (etwa in Berlin bis 2012) zu finden waren und in denen die bedauernswerten Tiere nur wenige Quadratmeter Lebensraum erhielten. Ein Bärenzwinger mitten im Wald?

Bild: Paul Mehnert.
Bild: Paul Mehnert.

Alltag in der Vitrine - Rezension zum Museum der Alltagskulturen Schloss Waldenbuch 

von Lars Sander und Kim Scheiring

Eine rote Linie schlängelt sich durch das Schlosstor, entlang an Mauern und Brunnen. Sie tarnt sich an einigen Stellen, um sich dann, farbkräftiger als zuvor, ihren Weg empor einer alten Steintreppe zu bahnen, hinein ins Museum der Alltagskulturen im Schloss Waldenbuch. Doch wo ist sie hin? Wir nehmen eine neue Fährte auf und bemerken, dass das Rot in ein sattes Blau übergegangen ist und sich die Linie durch das Museum zieht. Wir folgen ihr und damit einer Spur in die Vergangenheiten...

Bild: Lars Sander/ Kim Scheiring.
Bild: Lars Sander/ Kim Scheiring.

Förderprogramme für Geschichtsprojekte

von Lucia Böck

Annemarie Hühne hat Kommunikations- und Geschichtswissenschaften (Bachelor) und Public History (Master) studiert. Nach dem Studium war sie als Bildungsreferentin im Anne Frank Zentrum tätig. Sie ist heute Teamleiterin im Bereich „Auseinandersetzung mit der Geschichte“ bei der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“.

Bild: CC 2.0/ Andy Lamb.
Bild: CC 2.0/ Andy Lamb.

Sindelfingen: Mehr als Industrie an der A81!

von Timo Philipp Mäule

Fährt man von Stuttgart aus Richtung Bodensee, muss man über die Autobahn 81 unweigerlich an einer Stadt vorbei, die vielen nur als Industriestadt bekannt ist: Sindelfingen. Dabei wissen viele gar nicht, dass Sindelfingen tatsächlich einen sehr schön herausgeputzten, historischen Ortskern besitzt. Mitten im Zentrum dieser Altstadt befindet sich das seit 1958 bestehende Stadtmuseum...

Bild: Timo Mäule.
Bild: Timo Mäule.

"Bunte Geschichte des Epplehauses"

von Carina Klara Moser, Johannes Thiede und Johannes Wiesner

Jedem, der schon einmal in Tübingen den Weg zwischen Neckarbrücke und Bahnhof zurückgelegt hat, ist wahrscheinlich aufgefallen: das Epplehaus. Die meisten wissen, dass das bunte Haus an der Poststraße Ecke Karlstraße ein Jugendzentrum ist und regelmäßig ein buntes Veranstaltungsprogramm organisiert. Mindestens so spannend wie die auffallende Fassade ist aber auch die Geschichte des Epplehauses. 

Das bunte Epplehaus in Tübingen, Bild: Dktue [CC0].*
Das bunte Epplehaus in Tübingen, Bild: Dktue [CC0].*

Themen:

Historische Ausstellungen

Smart? Historisches Lernen per App

Lokal hingeschaut

Koloniales hierzulande

Mitgemacht! Arbeitsfeld Public History

Unser Draht zu Twitter:



Zusätzliche Angaben zu Bildquellen/ Lizenzen:

*Bildquelle: (C) by Dktue [CC0], Page-URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Epplehaus_in_T%C3%BCbingen.jpg (externer Link, letzter Zugriff 06.09.2019), von der Website Wikimedia.

 

 **Bildquelle:

M mascarenhas at Portuguese Wikipedia [Public domain]
File-URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/3/36/Biblioteca_Publica_Arthur_Vianna.jpg
Page-URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Biblioteca_Publica_Arthur_Vianna.jpg

(externe Links, letzter Zugriff jeweils am 11.11.2019)

 

Themenbilder: (C) by Timo Mäule, bis auf:

Themenbild zu "Koloniales hierzulande": Pixabay Lizenz (externer Link, Letzter Zugriff: 22.06.19)

Institut für Geschichtsdidaktik und Public History

Wir bieten Ihnen Informationen über alles was Geschichte im Alltag und der Schule bieten kann. Von Ausstellungsrezensionen über Unterrichtsmaterial bis hin zu Reise- und Fortbildungstipps. Alles was Geschichtsinteressierte begeistert – Klicken Sie sich schlau!