Artikel mit dem Tag "Arbeitsfelder"



Bild: Dr. Petra Steymans-Kurz, Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Häufig stehen aktuelle politische und gesellschaftliche Diskussionen nicht im geschichtsfreien Raum. Ihre historischen Hintergründe werden oft übersehen. Der Fachbereich Geschichte der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart will deshalb einer breiten Öffentlichkeit historische Sachverhalte und geschichtswissenschaftliche Diskurse vermitteln...
Bild: Constantin Pläcking. Die Sendung „Eine Stunde History“ auf Deutschlandfunk Nova ist eine Erfolgsgeschichte. Hunderttausende Menschen laden sich jede Woche den Podcast zur Sendung herunter. Das macht die abendliche Radiosendung auf einem Digitalkanal zu einem der meistgehörten Podcasts in Deutschland. Und das mit historischen Themen. Constantin Pläcking hat die Macher um Matthias von Hellfeld in Köln besucht und sie gefragt, was das Geheimnis hinter der Sendung ist:

A contribution from Constantin Pläcking. We should not kid ourselves: Many more people in the world will learn about history from a computer game than from an essay in a historical periodical. Like it, or not. This makes Maxime Durand a more influential historian than most professors at University will ever be. The reason: He is the in-house historian at Ubisoft Montreal, the video game studio which develops Assassin’s Creed. Picture - Source: Copyright by Ubisoft.
Löwen im Tübinger Wald. Ein Beitrag von Prof. Dr. Bernd-Stefan Grewe

Ein Gespräch mit Frau Annemarie Hühne. Annemarie Hühne hat Kommunikations- und Geschichtswissenschaften (Bachelor) und Public History (Master) studiert. Nach dem Studium war sie als Bildungsreferentin im Anne Frank Zentrum tätig. Sie ist heute Teamleiterin im Bereich „Auseinandersetzung mit der Geschichte“ bei der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“. Die Aufgabe der Stiftung ist es, sich sowohl für die Überlebenden des nationalsozialistischen Unrechts, als auch für...
Die Zeit der DDR in das Bewusstsein des ‚Westens‘ zu rücken, das ist Florentine Schmidtmann ein großes Anliegen. Mit viel Engagement und Herzblut arbeitet sie heute als Kuratorin in Potsdam. Frau Schmidtmann, Sie haben zuerst Kulturwissenschaften studiert. Was hat Sie dazu bewogen, zu Public History zu wechseln? Am Anfang meines Studiums fand ich Geschichte nicht sonderlich attraktiv. Als ich dann für mein Erasmusjahr im Bachelor ein Semester in Krakau war, habe ich mich sehr intensiv...

Institut für Geschichtsdidaktik und Public History

Wir bieten Ihnen interessante Informationen und Wissenswertes über Geschichte in unserem Alltag und für die Schule: von Ausstellungsrezensionen über Unterrichtsmaterial bis hin zu Reise- und Fortbildungstipps. Alles was Geschichtsinteressierte begeistert – Klicken Sie sich schlau!