Blog Koloniales Erbe

Melegueta – ein westafrikanisches Gewürz in europäischen Küchen des Mittelalters
Blog Koloniales Erbe · 13. April 2021
Bild: Shaddiii [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0).** - Denken wir heute an afrikanisch-europäische Beziehungsgeschichte, ist unser Bild wohl hauptsächlich durch die Zeit des Kolonialismus geprägt.
Schwieriges Erbe: Das Stuttgarter Linden-Museum und Württemberg im Kolonialismus. Eine Werkstattausstellung
Blog Koloniales Erbe · 16. März 2021
Bild: Plakat fotografiert von Bernd-Stefan Grewe. - Noch immer schwelt der Streit um das Berliner Humboldt-Forum im neuerbauten Hohenzollernschloss: Wie sollen Völkerkundemuseen mit ihren Sammlungen verfahren, vor allem wenn ein Großteil ihrer Bestände aus der Kolonialzeit stammt? Sollen die Objekte an ihre Herkunftsgesellschaften zurückgegeben werden? Und wie können die Sammlungen präsentiert werde, ohne dass Stereotype über die vermeintliche kulturelle Unterlegenheit...

Deutsche Frauen und der Kolonialismus
Blog Koloniales Erbe · 09. März 2021
Bild: Bericht vom Beitritt des Frauenbunds zum BDF. Bild aus: Kolonie und Heimat 1910-11, No. 42, S. unbekannt; Kopie. - Im Frühjahr 1912 wurde der württembergische Gauverbands des Frauenbunds der deutschen Kolonialgesellschaft gegründet, wie der Verein selbst in seiner Vereinszeitschrift Kolonie und Heimat berichtete. Ihm schlossen sich die verschiedenen Ortsgruppen aus Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg
Jurist, Diplomat, Kolonialgouverneur: Ein schwäbischer Beamter auf Mission
Blog Koloniales Erbe · 03. Februar 2021
Bild: Wikimedia Commons, via https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Julius_von_Soden.jpg (externer Link, letzter Zugriff am 02.02.2021), gemeinfrei. - Fünf Jahre Gouverneur von Kamerun, zwei Jahre von Deutsch-Ostafrika – und trotzdem bis heute weitgehend unter dem Radar: Das ist Julius von Soden, der am 3. Februar 1921 in Tübingen starb. Er tat sich nicht durch hemmungslose Gewaltexzesse hervor, doch aus heutiger Perspektive würde man manches an seiner Amtsführung sicherlich kritisieren...

Blog Koloniales Erbe · 24. November 2020
Bild: Internet Archive Book Images, No restrictions, via Wikimedia Commons Page-URL: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cocoa_and_chocolate__their_history_from_plantation_to_consumer_(1920)_(20668564671).jpg File-URL: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/7/77/Cocoa_and_chocolate__their_history_from_plantation_to_consumer_%281920%29_%2820668564671%29.jpg Die ersten Europäer*innen kamen erst im späten 16. Jahrhundert auf den Geschmack der Schokolade. Diejenigen, die sich in den A
Blog Koloniales Erbe · 17. November 2020
Bild: Claus Bunks aka Afrobrasil on flickr, Public domain, via Wikimedia Commons, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cacao.jpeg, https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/9/91/Cacao.jpeg. Am 9. Mai im Jahr 1502 brach Christoph Kolumbus zu seiner vierten Expedition über den Atlantik auf. Auf dieser Reise erreichte er zum ersten Mal amerikanisches Festland – in dem Glauben, endlich Indien erreicht zu haben. Am 15. August konnten die Seefahrer als erste Europäer einen Blick auf die ...

Blog Koloniales Erbe · 13. Oktober 2020
Bild: CC00-Lizenz. - 1928 war ein Sommer überschäumender Kolonialbegeisterung. Wer sich mit dem Verlust der deutschen Kolonien im Ersten Weltkrieg nicht abfinden wollte, der konnte vom 2. Juni bis zum 5. August 1928 in der württembergischen Landeshauptstadt in kolonialen Erinnerungen schwelgen.
Blog Koloniales Erbe · 04. Mai 2020
Bild: Stadtarchiv Reutlingen - Nach Unterzeichnung des Versailler Vertrags ‚verlor‘ Deutschland offiziell alle seine Kolonien. Was aber nicht hieß, dass Kolonien in Deutschland kein Thema mehr waren – im Gegenteil: Kolonialausstellungen, Kolonialforschung und Kolonialvereine gewannen in den 1920er Jahren an Bedeutung und erreichten viele Menschen in ihrem Alltag.

Blog Koloniales Erbe · 31. März 2020
Bild: Timo Mäule. Ein Beitrag von Sven Seelinger. „Kleider machen Leute“, dieser Buchtitel von Gottfried Keller bildet zugleich die Existenzgrundlage der Modebranche. Doch woraus werden Kleider gemacht?
Blog Koloniales Erbe · 24. März 2020
Bild: Andreas Praefcke, public domain. Ein Beitrag von Johannes Theisen. Welche Auswirkungen haben meine Kaufentscheidungen auf die Welt? Kann ich als Verbraucher gegen ungerechte Arbeitsverhältnisse kämpfen, indem ich bestimmte Waren nicht mehr kaufe? Das fragen sich nicht nur Menschen heute – schon vor über 200 Jahren wurde darüber nachgedacht. Und auch Label, die ethisch richtige Produkte kennzeichnen sollten, existierten bereits damals.

Mehr anzeigen

Institut für Geschichtsdidaktik und Public History

Wir bieten Ihnen interessante Informationen und Wissenswertes über Geschichte in unserem Alltag und für die Schule: von Ausstellungsrezensionen über Unterrichtsmaterial bis hin zu Reise- und Fortbildungstipps. Alles was Geschichtsinteressierte begeistert – Klicken Sie sich schlau!