Artikel mit dem Tag "Public History"



„Die Erinnerung ist eine Pflicht gegenüber den Toten“: Der jüdische Friedhof in Wankheim
Blog Lokal hingeschaut · 08. Juni 2021
Bild: Sarah Huber. - Es ist still, nur leise ist in der Ferne das Rauschen der Autos auf der B28 zu vernehmen. Inmitten von alten Bäumen und Sträuchern liegt hier, zwischen den Gemeinden Kusterdingen und Wankheim, der alte jüdische Friedhof, auf dem Menschen aus Wankheim, aber auch Tübingen und Reutlingen, ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. 137 Grabsteine, die inzwischen zum Teil stark verwittert sind, zeugen heute noch von jüdisch-schwäbischem Leben im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert.
Tatort „Hotel Silber“. Ein fast in Vergessenheit geratener Erinnerungsort
Bild: Haus der Geschichte Baden-Württemberg / Daniel Stauch. Mitten in Stuttgart. Mitten im Zentrum. Inmitten eines schon fast vergessenen Verbrechens. In Anbetracht der imposanten Fassade würde man nie auf die Idee kommen, welche Geschichte sich mit diesem Bauwerk verbindet. Beim genaueren Hinschauen aber fallen auf den Außenwänden die Wörter „Vorurteil, ...

Bild: Reinhold Weber …. ist Honorarprofessor an der Universität Tübingen, Leiter der Abteilung „Haus auf der Alb“ der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg in Bad Urach, Mitglied im Rat für Migration und noch vieles mehr. Er hat in Tübingen studiert, 1998 den Magister Artium in Neuerer
Bild: Andrea Kugler/ Stadtmuseum Nördlingen, bearbeitet. Das Stadtmuseum Nördlingen wird seit 1994 von Andrea Kugler geleitet. Sie hat von 1987-1993 Kunstgeschichte an der Universität Augsburg studiert. Die Studentin Lucia Böck hat sie zu ihrem Werdegang und den Aufgaben einer Museumsleiterin befragt.

Blog Geschichtslernen digital · 10. Dezember 2019
Löwen im Tübinger Wald. Ein Beitrag von Prof. Dr. Bernd-Stefan Grewe
Blog Historische Ausstellungen · 05. November 2019
Das Stadtmuseum Sindelfingen. Eine Rezension des Instituts für Geschichtsdidaktik und Public History.

Blog Geschichtslernen digital · 05. August 2019
Die Zeit der DDR in das Bewusstsein des ‚Westens‘ zu rücken, das ist Florentine Schmidtmann ein großes Anliegen. Mit viel Engagement und Herzblut arbeitet sie heute als Kuratorin in Potsdam. Frau Schmidtmann, Sie haben zuerst Kulturwissenschaften studiert. Was hat Sie dazu bewogen, zu Public History zu wechseln? Am Anfang meines Studiums fand ich Geschichte nicht sonderlich attraktiv. Als ich dann für mein Erasmusjahr im Bachelor ein Semester in Krakau war, habe ich mich sehr intensiv...

Institut für Geschichtsdidaktik und Public History

Wir bieten Ihnen interessante Informationen und Wissenswertes über Geschichte in unserem Alltag und für die Schule: von Ausstellungsrezensionen über Unterrichtsmaterial bis hin zu Reise- und Fortbildungstipps. Alles was Geschichtsinteressierte begeistert – Klicken Sie sich schlau!